Bericht Spielwarenmesse Nürnberg 2017
Image Hier der Bericht in alphabetischer Reihenfolge (erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit):

ACME
Neu im heurigen Jahr ist die Ae 6/8 der BLS, der ETR1000 Frecciarossa, die neue TRAXX 3 in verschiedenen Versionen sowie diverse Reichsbahnwagen vom Liegewagen bis zum heutigen Touristik- Express.
Auf dem Güterwagensektor wäre der Doppeltragwagen für 40 Fuss- Container erwähnenswert.

Artitec
Die Niederländer bringen neue Güterwagen „Linz“ und „Villach“ (in Kooperation mit Roco) mit diversen Lagegütern, den Panzerkampfwagen 3 sowie den Leopard 2A4 in unterschiedliche Ausführungen und Agrar- Gerätschaften.

Auhagen
Bietet in H0 verschiedene Bahnhöfe und Wohnhäuser sowie ein Multicar.
TT: Elektrokarren mit Anhänger für Transporte auf Bahnhöfen.
N: Stellwerk in Fachwerkbauweise sowie 2 Untersuchungsgruben.

B- Models
Mit der AM54 wird 2017 eine Triebwagengattung der NMBS in verschiedenen Ausführungen lieferbar. Daneben wir es noch ein 3-teiliges Set des Desiro, der Diesellok CFL Reihe 18 sowie Farbvarianten der Nohab und diverse Güter- und Containerwagen geben. Komplett neu ist die Vossloh G2000.

Bemo
Neu bei Bemo ist das Modell der LD G 3/4 1 „Rhätia“ Nostalgielok von der Berninabahn, der Treibwagen BCF 4/4 38 (in grün/creme) sowie einem 2-achsigen Waggon, daneben 2 Berninatriebwagen in neuroter Farbgebung. Dann noch die Ge 4/4 II 629 mit Werbung „Albulatunnel“, die Hochleistungslok Ge 4/4 III 644 sowie diverse Pack- und Tragwagen. Für die Nachbau des Bahnbetriebs in Rügen gibt es die 99.73-76 und die sächsische VI K.

Brawa
Neu gibt es in H0 die E44 in verschiedenen Ausführungen, eine V36 sowie IC2 Doppelstockwagen, den Twindexx Vario Triebzug, diverse Gruppe 36 Schlafwagen sowie einen Güterzug- Begleitwagen.
In N gibt es die Baureihe 216 und verschiedene Güterwagen.
Brekina
Neuheiten 2017: Opel Kapitän und Magirus Deutz (schon 2016 angekündigt), DAF 600, Opel Kapitän mit Eriba Wohnanhänger, BMW 16000 und 1800 (Rennsportvarianten), verschiedene Varianten des VW T1, Setra S12 Bus, Mercedes Taxi (verlängerte Bauart), Hanomag Sattelzug, Kastenwagen Schenker, eine Scania-Vabis Zugmaschine sowie Modelle des Barkas aus der ehemaligen DDR.

Busch
Für die Busch Themenwelt „Buschheide“ gibt es wieder viele neue Gebäude. Ein weiteres Thema ist „An der Bahn“ mit einem Portalkran und vielen Kleinteilen. Daneben gibt es einen Friedhof mit Figuren und Ausgestaltungsteilen (z.B. Bestattungsfahrzeug) Aber auch die Feldbahn erhält neue Fahrzeuge und einen Eimerkettenbagger.
N: Landrover Defender
TT: Traktor Famulus
H0: Diverse Fahrzeuge (auch aus dem ehemaligen Osten)

Egger- Bahn
Als Neuheit 2017 wurde das Modell der „E-Lok grün“ vorgestellt.

ESU
Neu ist die ECoS 2.1 Steuerzentrale, die E103 erscheint als Neukonstruktion in 3 Varianten, die BR245 erscheint ebenfalls in verschiedenen Varianten, die Gravitta wird es in schwarz geben, die V200 als Privatbahnlok, neu auch die Ludmilla in verschiedenen Farbvarianten.
Für Spur G wird den Panorama- Wagen der Rhätischen Bahn geben.

Faller
Faller zeigt heuer in H0 das Highlight- Thema „Raffinerie“, das Premium Modell „Hallenbad“ mit Rutsche sowie eine Justizvollzugsanstalt.
In Spur N kommen der Bahnhof „Horrem“, das Kloster „Blaubeuren“, eine Kirmes Achterbahn, der italienischen Bahnhof „Stamperia“ sowie diverse Viadukte.
Für das Faller Car- System gibt es ein „Do it yourself Kit“, dies ermöglicht das Implementieren eigener Fahrzeuge in das Car- System.

Fleischmann
In Spur H0 wird es die E52 sowie (endlich) die BR160 der DB geben. In N gibt es die Traxx BR187 und einen Weinkesselwagen.

Fulgurex
Fulgurex präsentiert als Neuheit in der Spur I (1:32) die schweizerische Dampflok Typ E 3/3. Das Kleinserienmodell ist in reiner Handarbeit aus Messing und Stahl hergestellt und überzeugt durch seine Details.

Hack
Bei Hack gab es wieder etliche Neuheiten bei Metall-, aber auch komplett aus Holz gefertigte Brücken für die Spuren H0, N, 0 und 1. Neu 2017 sind Freileitungsmasten in H0.

Heki
Modellbäume in verschiedenen Größen, mehr Augenmerk wird heuer auf die Spurweiten TT, N und Z gelegt.

Heris
Präsentierte einen Schwerlastwagen der DR, einen Barwagen der PKP, diverse Reisezugwagen, einen DSG Schlafwagen sowie einen gedeckten Güterwagen (Epoche 1) und einen Kuppelwagen.

Herpa�
Formneuheit in 1:87 ist der Schützenpanzer „Puma“ plus dazu passendem Militärgebäude. 2017 feiert Herpa „25 Jahre Wings“, daher werden verschiedene Modelle neu aufgelegt. In 1:43 wird es neue Lkw- Modelle (SSM Modell) geben, in 1:50 Modelle von Tecno.

Hornby
Arnold zeigte in N die Baureihen 147, 187, 245 und 285 in verschiedenen Ausführungen, daneben 2- und 4-achsige Kesselwagen, Silowagen und diverse Bahndienstwagen.
In TT gibt es den 2-teiligen Doppelstockzug DBx der DR, den 4-teilgen Doppelstockzug Dbvqe mit Steuerabteil der DR mit „Coca- Cola“- Werbung und einen Selbstentladewagen.
Rivarossi: Diesel- elektrische Lokomotive des Typs GE U28c der Burlington Northern, die preußische G12, die Baureihe 58 in DB- und DR- Ausführung, den Dieseltriebwagen Baureihe 641, den Breuer Rangiertraktor, den „Henschel-Wegmann-Zug“ (5-teilig) sowie diverse Güterwagen.

Jägerndorfer
Bei Jägerndorfer gibt es die ÖBB 2068 in verschiedenen Ausführungen, ebenso den „Cityjet“ (Baureihe 4744 und 4746), den ÖFB Railjet, die Baureihen 1062, 1063, 1064, 1163, 1822 sowie Doppelstockwagen und die Baureihe 4020. Von der Taurus wird es ein paar Varianten geben (z.B. 100. Todestag von Kaiser Franz Joseph oder Neudesign von GysevCargo) Den Railjet wird es nun auch in Blau geben, ebenso wie diverse UIC-X Reisezugwagen. In N gibt es u.a. die 1041 in verschiedenen Ausführungen, ÖBB Personenwagen, die 1089/1189, 1014/1114, 1042/1142 sowie Doppelstockwagen in Wiesel- und Cat- Design.

Joswood
Hier präsentierte man Lasercut Stadthäuser, Hinterhöfe, die Eingangshalle des Leipziger Hauptbahnhofs, diverse Industrieanlagen und die Wuppertaler Schwebebahn.

Kibri
Als Ergänzung der Breuer und Wasel Fahrzeuge wird es Begleitfahrzeuge geben sowie den Kran LG1550. Daneben gibt es eine Lager- und Industrieanlage in Modulbauweise. Anlässlich des Luther- Jahres gibt es Martin Luther als bewegte Figur (dieser nagelt die Thesen an die Tür).

KM1
Bei KM1 wurden die Baureihe 99.64 „Tisiphone“, die Baureihe 44 mit Fotolackierung und Wannentender sowie die VT 11.5 TEE „Parsifal“ und „Rhein-Main“ präsentiert.

Lenz
Bei Lenz gibt es heuer neu in Spur 0 die Baureihe 50, in weitere Folge sollen eine T3, eine 94, eine P8 sowie eine 70 folgen. Ebenfalls neu ist der Handregler LH101 sowie ein Funkmodem (als Ersatz für die Kabelverbindung).

LGB
Zum 100-jährigen Jubiläum der Schöllenenbahn stellt LGB eine limitierte Auflage der Dampflok „Rhätia“ vor.

Lux
Neben dem schon bekannte Gleisstaubsaugerwagen erscheint 2017 die sogenannte „Staub- Hexe“. Diese Gerät kann gleichzeitig sowohl blasen als auch saugen und ist nun für die komplette Modelbahnanlage zum Entfernen von Schmutz geeignet.

Liliput
Die diesjährigen H0 Neuheiten sind die überarbeiteten BR42/ BR52, die DE2500 in der UmAn- Lackierung, der Triebzug BR614, der Akkuturmtriebwagen, die ÖBB Motorbahnwagen (in H0 und H0e) und in H0e die D15 der Zillertalbahn mit (aktueller Achensee- Werbung).
In N: BR 628.4 als Neukonstruktion, die E10 in Epoche 3, diverse Güterwagen, Verschlagwagen und der Umbau- Bahndienstwagen.

Märklin
Neu bei Märklin sind die E103, die BR42, anlässlich „60 Jahre TEE- Verkehr“ gibt es den VT08, außerdem einen Turmtriebwagen, eine Diesel- Vectron, eine 187 der BLS mit LastMile Funktion (mit Dieselmotor), diverse Kesselwagen und ein Robel- Gleisbauwagen in Kooperation mit Viessmann.

Minichamps
Minichamps bietet z.B. in Spur 0 ein kleines Sortiment von diversen Porsche Modellen sowie den Brabus Mercedes AMG.

Minitrains
Bei der Fa. Minitrans wurden die Decauville C-Kuppler in drei Varianten passend zur Schneider-Lok des Vorjahres vorgestellt. Eine weitere Neuheit ist eine Plymouth-Diesellok im Stil der Kiso-Waldbahn in Japan.

NOCH
Noch präsentierte unter dem heurigen Thema „Hobby und Freizeit“ viele Neuheiten wie z.B. das Hotel Schönblick (als Lasercutmodell), eine Orangerie, eine Sauna, ein Kurkonzert mit einer Pianistin und einem Konzertflügel. Daneben sind viele Figurensets neu im Programm (Mountainbiker, Paraglider, udgl.). Sehenswert war ist neues Rockkonzert mit 2 integrierten Lautsprechern und mehr Licht! Auch für die Spuren TT und N wird es u.a. Figuren, Bäume geben.

Piko
Neu bei Piko ist die E10.3, der ET22 von PKP, ein IC Speisewagen, 3 Graffiti Schiebeplanwagen, den PIKO Meßwagen und die BR247 Vectron. In Spur G gibt es die BR118, in TT die BR102.1, in N die BR82.

Preiser
Bei Preiser gibt es heuer Figuren vom Mittelaltermarkt, von der Apfelernte, im Schwimmbad, als Reisende, um nur ein paar zu nennen.
In 1:22,5 konnte man z.B. den Wagner (als Beruf) oder den Korbmacher betrachten.

Rietze
Neu bei Rietze sind u.a. ein H0- Modelle des MB O305 G in verschiedenen Ausführungen sowie das Modell der Bombardier Flexity Berlin (aus Nürnberg und München).

Roco
Bei Roco sah man die BR85 mit dynamischen Dampf und mfx Decoder und die Vectron (Baureihe 193) in diversen Ausführungen. Für die Nebenbahnfreunde gibt die Rh5042 der ÖBB sowie den Dieseltriebzug VT628.4 .

Stadt im Modell
Hier findet man 2017 diverse Modelle der Hamburger S- Bahn in H0, in H0e gibt es den Doppeltriebwagen der korsischen Eisenbahnen.
In Lasercut gibt es die Modelle der Bahnhöfe List und Kampen der Sylter Inselbahn sowie Leuchttürme und Häuser.

Tillig
Tillig bietet ab 2017 ein mehrjähriges Projekt, nämlich den Salonwagenzug der DDR- Regierung in H0 und TT. Bis 2019 erscheint pro Jahr ein 3er Wagen- Set.
In H0m kommt die BR99, in H0e und H0m ein offener Güterwagen.
Formneuheit in TT ist die E94 sowie die Baureihe 89. Daneben wird es noch diverse Güterwagen geben.

Trix
Im Minitrix-Programm findet man die Schlepptenderlokomotive 042 (als einmalige Serie 2017), unter Minitrix „my Hobby“ die 182 007-5, IC- Schnellzug- und Restaurantwagen, Kesselwagen „Aral“ und die Ae6/6 der SBB. Weiters die Preußische Güterzug- Schlepptenderlokomotive G12, die Schnellzug- Schlepptenderlokomotive Baureihe 03.10, Schnellzugwagenset „Berlin – Hamburg“, die Baureihen 211, 220 und 290 sowie diverse Personen- und Güterwagen. Im Trix-Programm gibt es die Elektrolokomotive EG 2 x 2/2 der bayrischen Staatsbahnen, die Stromlinien- Dampflok BR 05, die Güterzug- Dampflokomotive Baureihe 58.10-21, den ET 194, die BR 94.5, die BR 42 mit Wannentender, den Turmtriebwagen, eine Dampfschneeschleuder sowie diverse Personen- und Güterwagen.

Viessmann
Passend zur Gleisbauserie kommen als Funktionsmodell das Gleisbaufahrzeug Robel mit beweglichem Kran. Neu ist der Commander 2 (funktioniert mit Handys, Tabletts, udgl.) und das Digital- Formsignal 1-flügelig.

Vollmer
Vollmer Neuheiten sind ein H0 Steinmetzhaus sowie passendes Zubehör (inklusive beweglicher Vissmann Figur), eine Bahnsteighalle mit LED- Beleuchtung, mittelalterliche Burg, eine Bushaltestelle und ein Botschaftsgebäude. Die Steinkunst-Serie aus wetterfestem Sedimentverbundwerkstoff wird um einen Seitenstreifen, einen Gehweg sowie eine Steinbogenbrücke und Mauerplatten erweitert.

Weinert
Neu bei Weinert findet man den Ausbau des Gleissystems, eine verkürzte flexible Weiche, den VT89.9, einen Kabeltransportanhänger und diverses Kleinzubehör.

Wiking
Wiking feiert sein 85 Jahre Jubiläum und zeigt u.a. in 1:87 das T-Modell des MB, den Land Rover Defender 110, den VW T1 Samba-Bus, den Unimog 401 „Froschauge“ den MAN Euro 6 auf 4-achsigem Fahrgestell und die Magirus Rund- und Eckhauber. In Spur N wird es heuer keine Formneuheiten geben.
Bei den Schleppern gibt es in 1:32 auch wieder neue Modelle, nämlich den John Deere Feldhäcksler sowie ein Anhängertrio.

Das war´s von der Messe Nürnberg 2017.
(Bericht: MIGL/ Voemec)

Letzte Aktualisierung ( Samstag, 18. März 2017 )